Obdachlose

Der gemeinnützige Verein für wohnungs- und obdachlose Frauen in Bremen "LieLa" setzt sich unter anderem für einen Schutzraum in der Innenstadt ein.

Foto: Murat/dpa

Bremen

Bremer Verein will Hilfen für obdachlose Frauen ausweiten

Autor
Von nord24
26. September 2022 // 15:20

Ein Jahr nach seiner Gründung wirbt der gemeinnützige Verein für wohnungs- und obdachlose Frauen in Bremen "LieLa" mit Blick auf Finanzen um Unterstützung.

Finzierung über Spenden

Fördermitgliedschaften, Sponsoren und die Mithilfe Freiwilliger seien willkommen, erklärte Vereinsvorsitzende Clara Schröder. Die aktuelle Arbeit von LieLa passiere fast ausschließlich ehrenamtlich, Ausgaben finanzierten sich größtenteils über Spenden.

Schutzraum in der Innenstadt

Die Initiative setzt sich unter anderem für einen Schutzraum in der Bremer Innenstadt ein, um wohnungs- und obdachlose Frauen in ihren alltäglichen Herausforderungen zu unterstützen. Insbesondere in den Abendstunden fehle ein Angebot. Zwar gibt es mit dem diakonischen "Frauenzimmer" seit einigen Jahren einen Tagestreff für wohnungs- und obdachlose Frauen. Die Einrichtung hat montags bis freitags zwischen 10 Uhr und 14 Uhr geöffnet.

Tagestreff im „Frauenzimmer“

Dort können sich wohnungslose und in Not geratene Frauen auf Wunsch anonym beraten lassen. Außerdem bekommen sie ein günstiges Mittagessen, können sich duschen, Wäsche waschen, Telefonate führen und den Internetzugang nutzen. Auch das Einrichten einer Postadresse ist möglich. Dienstags gibt es eine ärztliche Sprechstunde. Frauen seien besonders stark von verdeckter Wohnungslosigkeit betroffen, sagte Schröder. Sie seien auf der Straße gleich mehreren Gefahren und Stigmatisierungen ausgesetzt.

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
617 abgegebene Stimmen