Ein Mitglied der Rockergruppe Hells Angels

Der Verein "Hells Angels MC Charter Bremen" ist per Verfügung seit April 2013 verboten und aufgelöst. Eine Klage gegen das Verbot wurde nun als unzulässig vor Gericht abgelehnt.

Foto: von Erichsen / dpa

Bremen

Gericht: Hells Angels bleiben im Bundesland Bremen verboten

Autor
Von nord24
28. Dezember 2022 // 15:40

Die Rockergruppierung Hells Angels bleibt in Bremen verboten. Das Oberverwaltungsgericht hat eine erneute Klage gegen das Verbot des Vereins abgelehnt.

Unzulässige Klage

Die Klage sei unzulässig, wie das Gericht am Mittwoch bekannt gab. Sie sei zu spät eingereicht worden. Außerdem sei der Kläger nicht befugt gewesen, zu klagen, teilte das Gericht mit. Bei ihm habe es sich um ein ehemaliges Mitglied des früheren Vereins gehandelt. Laut Gericht hatte der Kläger gesagt, dass sich der Verein bereits vor dem staatlichen Verbot selbst aufgelöst habe.

Seit April 2013 verboten

Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) hatte den nicht eingetragenen Verein "Hells Angels MC Charter Bremen" per Verfügung im April 2013 verboten und aufgelöst. Eine vom früheren Verein erhobene Anfechtungsklage hatte das Oberverwaltungsgericht bereits im Juni 2020 abgewiesen. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
626 abgegebene Stimmen