Die ägyptische Fregatte auf ihrem Weg in den Fischereihafen.

Die ägyptische Fregatte auf ihrem Weg in den Fischereihafen.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Fregatte für Ägypten zurück im Fischereihafen

29. April 2021 // 16:15

Am Donnerstagnachmittag ist die Fregatte für Ägypten wieder in Bremerhaven eingelaufen.

Fregatte zurück im Fischereihafen

Die Fregatte für Ägypten ist zurück in Bremerhaven. Nachdem das Marineschiff am Dienstag im Neustädter Hafen in Bremen zu Wasser gelassen worden war, ist es auf eigenem Kiel und mit Schlepperkraft die Weser abwärts gefahren und zur Endausrüstung in den Fischereihafen in Bremerhaven eingelaufen.

In Bremen zu Wasser gelassen

Das Kriegsschiff vom Typ Meko 200 wird im Auftrag von ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS/Kiel) bei der Werft von Stahlbau Nord gebaut. Das Hafenbecken im Fischereihafen war für eine Wasserung zu flach, weshalb die Fregatte auf einem Schwerlastponton nach Bremen geschleppt worden war. Dort wurde der Ponton abgesenkt, und das Schiff schwamm auf.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
281 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger