Frosta setzt auf „Fisch vom Feld“.

Frosta setzt auf „Fisch vom Feld“.

Foto: Sina Schuldt/dpa

Bremerhaven

Frosta startet mit „Fisch vom Feld“

7. September 2020 // 12:41

Bei Frosta in Bremerhaven hat am Montagmorgen die Produktion von veganem Fischfilet-Imitat begonnen. Der Tiefkühlkosthersteller will mit dem von ihm entwickelten Thema „Fisch vom Feld“ die Gunst der Verbraucher gewinnen.

Ab Oktober im Supermarkt verfügbar

Die veganen Produkte sollen ab Oktober in den Supermärkten verfügbar sein. „Fisch vom Feld“ wird nach Angaben von Frosta aus rein pflanz­lichen Zutaten herge­stellt. Basis für den veganen Fisch soll die Jackfruit sein. Sie wird zum Beispiel in Indien und Thailand angebaut. Auf Geschmacksverstärker, künstliche Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe verzichtet Frosta nach eigenen Angaben - wie bei den anderen Produkten auch.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
277 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger