Bilanzbuchhalterin Annett Lehmann (links) und Dr. Barbara Schieferstein von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft BIS prüfen die Anträge von Klein- und Kleinstunternehmern.

Bilanzbuchhalterin Annett Lehmann (links) und Dr. Barbara Schieferstein von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft BIS prüfen die Anträge von Klein- und Kleinstunternehmern.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Weiterhin Ansturm auf Soforthilfen

8. April 2020 // 08:00

Der Ansturm auf die Soforthilfen des Landes und des Bundes ist ungebrochen. Sollte das Geld schneller ausgezahlt werden? Womöglich ohne vorherige Prüfung?

1500 Anträge liegen vor

1500 Anträge sind bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft BIS eingegangen, 300 Antragsteller haben ihr Geld bereits bekommen. Andere Länder zahlen erst das Geld aus und prüfen später, ob der Antragsteller berechtigt war. Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) warnt dabei vor Missbraucht. BIS-Chef Nils Schnorrenberger hält die schnelle Auszahlung ohne jede Prüfung für keinen guten Weg. Seiner Meinung nach ist es für die Betriebe zumutbar, einige Tage auf das Geld zu warten.

Welche Maßnahmen zur Beschleunigung der Antragsverfahren ergriffen worden sind, lest Ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7764 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram