Die Anschlüsse für Landstrom im Hafen von Kiel.

Die Anschlüsse für Landstrom im Hafen von Kiel. Landstrom gilt als wichtiger Baustein auf dem Weg zur Klimaneutralität in der Schifffahrt sowie für reinere Luft an den Hafenstandorten.

Foto: Schuldt/dpa

Bremerhaven

Bremerhaven: Branche sucht nach alternativen Schiffsantrieben

Autor
Von nord24
29. September 2022 // 21:20

Beim 36. Deutschen Schifffahrtstag in Bremen und Bremerhaven dreht sich alles um das Thema Nachhaltigkeit.

Reeder: Treibstoffhersteller müssen mitziehen

Bis 2050 soll nach Vorgaben der EU der Schiffsverkehr klimaneutral werden. Welche Möglichkeiten hat die Branche, grüner zu werden? Eine nachhaltige Schifffahrt ist nach Auffassung des Verbands der Deutschen Reeder (VDR) nur möglich, wenn alle Akteure der Branche mit den Treibstoffherstellern an einem Strang ziehen.

Schifffahrt verursacht 2,5 Prozent der Treibhausgase

90 Prozent des internationalen Warenverkehrs erfolgen über den Seeweg. Die weltweite Schifffahrt ist für rund 2,5 Prozent der weltweiten Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Im Fokus steht, wie Schiffe CO2-Emissionen reduzieren können, etwa mit alternativen Antriebsstoffen wie Ammoniak oder Methanol. Der Großteil der Seeschiffe fährt mit Schweröl; Küsten- und Binnenschiffe fahren meist mit dem im Vergleich schadstoffärmeren Diesel.

Häfen sollen klimaneutraler werden

Einig sind sich die Experten auch darin, dass die Häfen klimaneutraler werden müssen. Klaus Prietzel, Vorsitzender des Umweltverbands BUND Bremen, sagte, auf den Hafenanlagen seien riesige Flächen vorhanden, die für die Erzeugung von Solar- und Windenergie genutzt werden könnten. "Dafür fehlt es aber an Strategien", sagte er. Auch die Landstromversorgung der Schiffe in den Häfen müsse weiter vorangetrieben werden. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
579 abgegebene Stimmen