Die Küchenzeile geriet in Brand.

Die Küchenzeile geriet in Brand.

Foto: Polizei Bremerhaven

Bremerhaven
Blaulicht

Bremerhaven: Heißes Öl setzt Küchenzeile in Brand

8. Juni 2021 // 12:41

Ein Topf mit heißem Öl hat am Montagabend gegen 21 Uhr in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Kistnerstraße ein Feuer verursacht.

Topf auf dem Herd vergessen

Nach bisherigen Erkenntnissen hat ein 25-jähriger Mann einen Topf mit Öl auf dem Herd erhitzt. Nach einiger Zeit entzündete sich das Öl. Beim Versuch, den brennenden Topf vom Herd zu nehmen und zu löschen, erlitt er Verbrennungen.

Aufmerksame Nachbarin

Die Küchenzeile geriet in Brand. Eine aufmerksame Nachbarin nahm die Hilferufe des Mannes wahr, bemerkte das Feuer und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Durch den schnellen Löscheinsatz konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden.

Haus evakuiert

Die Polizei evakuierte das Mehrparteienhaus. Während des Einsatzes sperrten die Beamten die Kistnerstraße zwischen der Goethestraße und Hafenstraße. Auch die Gnesener Straße musste im Bereich zwischen der Adolfstraße und der Kistnerstraße gesperrt werden.

Zurück in die Wohnung

Gegen 22 Uhr wurde der Einsatz durch die Feuerwehr beendet, und die Polizei gab die gesperrten Straßen wieder frei. Nachdem das komplette Gebäude gelüftet worden war, konnten die Bewohner noch am selben Abend wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. (pm/znn)

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
876 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger