Die Umschlagzuwächse an der Stromkaje sind zweistellig und sichern Beschäftigung: Die Umstrukturierung des Unternehmens wird ohne Kündigungen vollzogen. Foto: Hartmann

Die Umschlagzuwächse an der Stromkaje sind zweistellig und sichern Beschäftigung: Die Umstrukturierung des Unternehmens wird ohne Kündigungen vollzogen. Foto: Hartmann

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven: Keine Kündigungen bei Eurogate

27. Juli 2021 // 07:00

Leitung und Betriebsrat haben sich geeinigt: Das Sanierungsprogramm am Bremerhavener Eurogate-Terminal wird ohne Kündigungen auskommen.

Sozialplan

Betriebsrat und Geschäftsführung am Containerterminal Bremerhaven (CTB) haben inzwischen einen Interessensausgleich und Sozialplan vereinbart, der die Umstrukturierung des Umschlagbetriebs ermöglicht. Betriebsbedingte Kündigungen können nun in Bremerhaven dank der Vereinbarungen ausgeschlossen werden, sagt Eurogate-Sprecher Steffen Leuthold.

Sparprogramm

Im vergangenen Jahr sorgte die Nachricht für Schlagzeilen, dass Eurogate an seinen deutschen Standorten rote Zahlen schreibt. Die Unternehmensspitze verordnete ein Sparprogramm, mit dem die jährlichen Kosten um 84 Millionen Euro verringert werden sollten. Davon sollten allein die Einsparungen in Bremerhaven 41 Millionen Euro erbringen. Auch Kündigungen wurden dabei nicht ausgeschlossen.


Der Umschlag an der Stromkaje wächst weiter. Alles dazu und zu den geplanten 48 Neueinstellungen bei Eurogate lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
225 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger