Auf dem DJ-Workshop der feministischen Woche in Bremerhaven zeigt DJ Lady Oelectric wie man Musik ineinander mischt. Sie ermutigt Frauen dazu, Hemmungen im Umgang mit Technik zu überwinden.

Auf dem DJ-Workshop der feministischen Woche in Bremerhaven zeigt DJ Lady Oelectric wie man Musik ineinander mischt. Sie ermutigt Frauen dazu, Hemmungen im Umgang mit Technik zu überwinden.

Foto: Hanke

Bremerhaven

Bremerhaven: Was junge Feministinnen bewegt

20. Oktober 2021 // 15:59

Gleichberechtigung, der Kampf gegen Diskriminierungen und Sexismus: Über diese Themen wurde auf der feministischen Woche diskutiert.

Feminismus von heute

Wenn der Begriff Feminismus fällt, denken viele an Alice Schwarzer, Achselhaare, unrasierte Beine und die Frauenbewegung der 68er Jahre - Aber seitdem hat sich viel verändert. Was bedeutet Feminismus für junge Menschen heute? Wofür setzen sie sich ein und wieso ist der Kampf für Gleichberechtigung noch nicht vorbei? Genau darüber und über weitere feministische Themen wurde im Rahmen der feministischen Woche in Bremerhaven gesprochen. Etwa 100 Teilnehmerinnen kamen in der vergangenen Woche zusammen.

Empowerment und Vernetzung

„Es geht darum Personen zu vernetzen und zu bestärken“, erklärt Anna, eine der Veranstalterinnen und Mitglied bei den Falken. Ihrem Eindruck nach, wird über Feminismus in Bremerhaven noch viel zu wenig gesprochen. Außerdem gebe es kaum Angebote, die sich ausschließlich an Mädchen oder junge Frauen richten. „Daher entstand die Idee einer feministischen Woche mit Workshops, Vorträgen oder kulturellen Veranstaltungen wie dem Kneipen-Quiz“, erklärt Anna Brunke, Jugendbildungsreferentin der Falken.

Wie sich Feminismus gewandelt hat und wofür sich Bremerhavenerinnen einsetzen, lest ihr auf NORDIERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Angela Merkels ist nach 16 Jahren nicht mehr Kanzlerin. Was bleibt am meisten in Erinnerung?
235 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger