Kontrolltermine oder Zahnprophylaxen sind abgesagt: Die Zahnärzte behandeln nur noch in medizinisch notwendigen Fällen.

Kontrolltermine oder Zahnprophylaxen sind abgesagt: Die Zahnärzte behandeln nur noch in medizinisch notwendigen Fällen.

Foto: Markus Scholz/dpa-tmn

Bremerhaven

Bremerhaven: Wenn ein Zahnarzt Kurzarbeit anmelden muss

Autor
Merlin Hinkelmann
6. April 2020 // 10:00

Nur wenige kommen fremden Menschen dieser Tage so nah wie Dr. Ralph Deppe. 1,50 Meter Sicherheitsabstand halten? Unmöglich für den Bremerhavener Zahnarzt, der die Auswirkungen der Pandemie deutlich zu spüren bekommt.

Mitarbeiter arbeiten in Teams

„Unsere Patientenzahlen gehen zurück. Das sehen wir vor allem in den letzten zwei März-Wochen.“ Deppe hat Kurzarbeit angemeldet. Seine Mitarbeiter arbeiten in Teams, um das Risiko einer Ansteckung zu minimieren. „Wir sind angehalten, nicht notwendige Behandlungen abzusagen und zu verschieben.“

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
709 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger