Rauchen bleibt die Hauptursache für Lungenkrebserkrankungen.

Rauchen bleibt die Hauptursache für Lungenkrebserkrankungen.

Foto: Stratenschulte/dpa

Bremerhaven

Bremerhaven: WHO warnt vor Folgen der Nikotinsucht

29. Mai 2021 // 16:10

Zum Weltnichtrauchertag macht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf die Gefahren des Rauchens aufmerksam. Eine wesentliche: Lungenkrebs.

Häufigste Todesursache

„In Deutschland erkranken jeder 15. Mann und jede 36. Frau im Laufe ihres Lebens an Lungenkrebs“, weiß Dr. Christoph Schaudt. Und: „Lungenkrebs ist sowohl bei Männern als auch mittlerweile bei Frauen die häufigste krebsbedingte Todesursache“, beschreibt der Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Intensiv- und Beatmungsmedizin im Ameos-Klinikum Am Bürgerpark.

Weltweite Kampagne

Ebenso erhöht für Raucher sei das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen, für Atemwegserkrankungen und für das Lungenemphysem. Damit die Zahl der aktiv rauchenden Menschen zurückgeht, hat die WHO eine einjährige weltweite Kampagne zum Weltnichtrauchertag 2021 unter dem Motto „Commit to Quit“ („Sag ja zum Rauchverzicht“) gestartet.

Was für Raucher bei einer Corona-Erkrankung gilt, lest Ihr im kostenlosen Artikel bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1489 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger