Mann in einem Anzug am Rednerpult. Der Doppelhaushalt ist beschlossen: Bürgermeister Torsten Neuhoff bei der Stadtverordnetenversammlung im Forum Fischbahnhof.

Der Doppelhaushalt ist beschlossen: Bürgermeister Torsten Neuhoff bei der Stadtverordnetenversammlung im Forum Fischbahnhof.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Bremerhavener Doppelhaushalt: Sanierungsoffensive für die Schulen

17. Dezember 2021 // 06:15

Bremerhaven. Die Bremerhavener Politik hat mit einem Doppelhaushalt die Weichen für die Zukunft gestellt.

Grüne üben scharfe Kritik

Trotz coronabedingt knapper Kassen sollen Akzente gesetzt werden: Die Regierungskoalition aus CDU, SPD und FDP steckt viel Geld in die Schulen, die Jugend und die Sicherheit. Die oppositionellen Grünen ärgerten sich ungewöhnlich heftig über die Art, wie der Haushalt zustande gekommen ist, und sprachen von „Demokratiedefiziten“ in der Bremerhaven Politik. Dennoch wurde der Doppelhaushalt 2021/2022 für die Stadt Bremerhaven nach längerer Debatte am Donnerstag beschlossen.

Was die Fraktion „Grüne PP“ so auf die Palme brachte und wo die Regierungskoalition im Detail die Schwerpunkte setzt, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Bremens Bildungssenatorin will an der Präsenzpflicht in Schulen festhalten. Richtig?
708 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger