Die „Polarstern“ wird 2026 ausgemustert. Das Alfred-Wegener-Institut (Awi) macht jetzt Druck, damit die neue „Polarstern 2“ rechtzeitig fertiggestellt wird. Foto: Hoppmann

Die „Polarstern“ wird 2026 ausgemustert. Das Alfred-Wegener-Institut (Awi) macht jetzt Druck, damit die neue „Polarstern 2“ rechtzeitig fertiggestellt wird. Foto: Hoppmann

Foto: Mario Hoppmann

Bremerhaven

Bremerhavener „Polarstern“ wird 2026 ausgemustert

3. Februar 2021 // 20:11

Für die „Polarstern“ ist 2026 Schluss. Damit die „Polarstern 2“ rechtzeitig fertig wird, soll noch im Sommer das Vergabeverfahren starten.

Awi als Auftraggeber

Bis spätestens 2027 soll das neue Polarforschungsschiff in Dienst gestellt werden. Es soll keine zeitliche Lücke geben. Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling (SPD) ist davon überzeugt, dass das auch klappen wird. Denn das Alfred-Wegener-Institut (Awi) hat inzwischen selbst die Verantwortung als Auftraggeber für das Verfahren übernommen und setzt alles daran, dass es nicht zu einer Lücke kommen wird. Zur Erinnerung: Das erste Ausschreibungsverfahren hatte das Bundeswissenschaftsministerium verantwortet und war damit nach Jahren der Verzögerung krachend gescheitert.

Wie sich das Awi auf die Vergabe vorbereitet, lest Ihr in der Nordsee-Zeitung.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1349 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger