Viele Menschen in Bremerhaven sind auf die Tafel angewiesen. Daher bittet Gaby Treschok um Spenden. Foto Scheschonka

Viele Menschen in Bremerhaven sind auf die Tafel angewiesen. Daher bittet Gaby Treschok um Spenden. Foto Scheschonka

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Lebensmittel knapp: Bremerhavener Tafel sendet Hilferuf

8. April 2022 // 14:01

Die Regale bei der Bremerhavener Tafel leeren sich zusehends - die Engpässe bei Lebensmitteln machen sich bemerkbar. Die Einrichtung bittet um Spenden.

Viele Gründe für Spendenrückgang

Hamsterkäufe, unterbrochene Lieferketten, steigende Preise: Für die Tafeln in Deutschland wird es immer schwieriger, Spender für Lebensmittel zu finden. Auch in Bremerhaven ist das so. „Ich möchte gerne einen Aufruf starten, wir brauchen Unterstützung und Hilfe“, sagt Gaby Treschok von der Tafel Bremerhaven (0471 305599).

Wichtige Anlaufstelle in der Stadt

Wie Treschok berichtet, unterstützt die Tafel inzwischen 5670 Menschen in Bremerhaven an fünf Ausgabestellen. Durch die ukrainischen Kriegsflüchtlinge war die Zahl noch einmal um 600 Personen gestiegen.

Diese wichtige Hilfe könne aber nur geleistet werden, wenn genug Spenden eingingen, erklärt Treschok. „Jeder kann helfen.“

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1811 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger