Ein Kunde steht vor einem Supermarktregal.

Mehr Qualifizierung im Kampf gegen die Armut: Zum Beispiel sollten Menschen, die in Supermärkten Regale einräumten, in Ausbildung gebracht werden, so die CDU.

Foto: Berg/dpa

Bremerhaven

CDU will Bremerhavenern aus der Armut helfen

19. Oktober 2021 // 13:07

Mehr als jeder Vierte in Bremerhaven ist von Armut betroffen. Die CDU-Bürgerschaftsfraktion will die Menschen daraus holen.

Alle Projekte auf den Prüfstand

Dazu hat sie einen Zehn-Punkte-Plan aufgestellt. Jedes Projekt, wie beispielsweise WIN (Wohnen in Nachbarschaften) im Land Bremen soll daraufhin überprüft werden, ob es wirklich etwas bringt oder ob das Geld besser in anderen Projekten im Kampf gegen die Armut angelegt werden kann.

Weg in die Ausbildung

Beispielsweise soll Menschen, die jetzt in den Supermärkten Regale einräumten, der Weg in eine Ausbildung aufgezeigt werden, zum Beispiel zum Erzieher, sagte CDU-Fraktionschef Heiko Strohmann.

Mehr zum Zehn-Punkte-Plan der CDU aus der Armutsfalle lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG und im Laufe des Tages auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
409 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger