An den originalen Schauplätzen werden die Erinnerungen von Zeitzeugen mit zwölf Schauspielerinnen in Szene gesetzt.

An den originalen Schauplätzen werden die Erinnerungen von Zeitzeugen mit zwölf Schauspielerinnen in Szene gesetzt.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Columbusbahnhof: Das Letzte Kleinod probt seit Montag

Autor
Von nord24
20. September 2021 // 16:29

Es herrscht wieder Betrieb im Columbusbahnhof: Wo früher Ozeandampfer an der Kaje lagen, probt jetzt das Theater Das Letzte Kleinod.

Drei Theaterprojekte

Am 20. Oktober (bis 14. November mittwochs bis sonntags 19 Uhr) hat im Columbusbahnhof die Theatervorstellung „Passenger Processing“ Premiere. Diese Vorstellung bildet den Auftakt für eine Reihe von drei Theaterprojekten, die in den kommenden Jahren zur Geschichte des Gebäudes inszeniert werden. Es ist geplant, dass der Columbusbahnhof 2023 einem Neubau weicht.

Mitwirkende gesucht

In „Passenger Processing“ geht es um die Abfertigung der Transatlantikpassagiere und die Menschen, die den Betrieb im Columbusbahnhof möglich machten. Für einzelne Szenen werden noch lokale Mitwirkende gesucht, die sich bei Interesse an die Produktionsleitung des Theaters (Ulrike Marski, 0177/5998610, marski@das-letzte-kleinod.de) wenden sollten.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1294 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger