Die Drehbrücke an der Nordschleuse ist nicht mehr zu retten. Bremenports hat die losen Stahlteile entfernt, nächste Woche wird das Bauwerk aufgetrennt.

Die Drehbrücke an der Nordschleuse ist nicht mehr zu retten. Bremenports hat die losen Stahlteile entfernt, nächste Woche wird das Bauwerk aufgetrennt.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Drehbrücke im Hafen wird Freitag abtransportiert

3. April 2021 // 14:27

Die Drehbrücke im Bremerhavener Überseehafen wird bald Geschichte sein. Am Freitag soll ein Schwimmponton das Bauwerk zur ABC-Insel schleppen.

Lose Stahlteile entfernt

Die Brücke an der Nordschleuse, bei der am Donnerstagnachmittag ein Stahlträger riss, ist nicht mehr zu retten. Bremenports hat bereits mit den Arbeiten am Bauwerk begonnen.

Planung für neue Brücke wird vorgezogen

Die Planung für eine neue Brücke werde jetzt vorgezogen, sagte Häfensenatorin Claudia Schilling am Samstag. Vorgesehen war dies erst in vier, fünf Jahren. Zu den geschätzten Kosten gibt es noch keine Angaben.

Zwei Autofrachter zurzeit im Kaiserhafen

Zwei Autofrachter sitzen zurzeit im Kaiserhafen fest. Sonntagabend sollen sie die Kaiserschleuse passieren können. Bremenports arbeitet mit Hochdruck daran, die Schleuse, die zurzeit repariert wird, im Notbetrieb zu öffnen.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1733 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger