Hans- Joachim Frost hat sich ein schwimmendes Ferienhäuschen bauen lassen - das erste in Bremerhaven.

Hans- Joachim Frost hat sich ein schwimmendes Ferienhäuschen bauen lassen - das erste in Bremerhaven.

Foto: Scheer

Bremerhaven
Schiffe & Häfen

Ein Hausboot in den Havenwelten

Von Thorsten Brockmann
28. Juni 2016 // 18:00

In den Havenwelten liegt nun auch ein Hausboot. Es gehört Hans-Joachim Frost, dem ein Ferienhäuschen an Land vor allem eines war: zu langweilig.  15 Meter lang, keine fünf Meter breit  aber es reicht, dass vier Menschen auf dem "Husboat" zusammen leben können. Zwei Schlafzimmer, Küche, Duschbad  sogar ein Elektro-Kamin steht an Bord. Frost möchte nämlich vor allem im Winter, abseits des Touristentrubels,  die Atmosphäre am Neuen Hafen genießen: "Die Lichter sind einmalig hier", sagt der 65-Jährige.

Zurück aus Dänemark

Frost hat jahrelang in Dänemark gelebt, dort auch erstmals Zeit in einem schwimmenden Ferienhäuschen verbracht, "seitdem bin ich infiziert", sagt er. Nun lebt er wieder in Cuxhaven, aber für das moderne verglaste Boot gebe es keinen besseren Platz als in der Marina in den Havenwelten, sagt er. Dabei ist das "Husboat" eigentlich gar kein Schiff, denn einen Motor hat es gar nicht. Ein Außenborder könnte mit wenigen Handgriffen angebaut werden, dann dürfte das Hausboot sogar ohne Führerschein gefahren werden. Aber das will der Eigner gar nicht. "Ich will hier inmitten der Yachten meinen Urlaub verbringen". sagt er.

140 Schiffe in der Marina

Der Yachthafen „im Jaich“ gehört seit zehn Jahren zu den Havenwelten.  Vom fünf Meter langen Tuckerboot bis zur 21-Meter-Luxus-Motoryacht reicht die Palette der 140 Schiffe im Hafen.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1105 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger