Zwei Personen gehen bei stürmischen Wetter am Strand spazieren.

Am Donnerstag und Freitag wird es im Norden stürmisch.

Foto: picture alliance/dpa

Bremerhaven

Erster Herbststurm: Im Norden stehen windige Tage an

19. Oktober 2021 // 14:31

Der erste kräftige Herbststurm des Jahres steht in den kommenden Tagen den Menschen in Niedersachsen und Bremen bevor.

Sturmböen bis zu 100 Stundenkilometern

Erwartet werden stürmische Böen und Sturmböen der Windstärke 8 und 9, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Hamburg am Dienstag. An exponierten Lagen, etwa an der niedersächsischen Nordseeküste und auf den Inseln, ist laut Vorhersage am Donnerstag auch mit schweren Sturmböen der Stärke 10 mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern zu rechnen.

Donnerstag wird der Haupttag

„Donnerstag wird eindeutig der Haupttag“, sagte die Meteorologin. Aber bereits am Mittwoch soll der Wind zunehmen. Zunächst erwarten die Meteorologen verbreitet starken Wind aus Südwesten, an der Küste soll es dann bereits die ersten Sturmböen geben. Dazu wird es bei Schauerwetter noch einmal mild: Die Temperaturen erreichen zwischen 17 Grad auf den Inseln und um 19 Grad im Binnenland.

Auch Freitag soll es stürmisch bleiben

Zum Donnerstag dreht die Windrichtung dann auf West bis Nordwest. Dann lege der Wind noch eine Schippe zu, sagte die Meteorologin. Der Wetterdienst sagt Sturmböen und an der Küste teils auch schwere Sturmböen voraus. Die genaue Stärke des Sturmfeldes am Donnerstag ist laut den Meteorologen aber noch nicht eindeutig absehbar. Auch am Freitag soll es stürmisch bleiben. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
644 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger