Insgesamt 48 Einsatzkräfte und Mitarbeiter mit acht schwimmenden Einheiten der verschiedenen Organisationen waren am Donnerstag am Übungseinsatz auf der Weser beteiligt.

Insgesamt 48 Einsatzkräfte und Mitarbeiter mit acht schwimmenden Einheiten der verschiedenen Organisationen waren am Donnerstag am Übungseinsatz auf der Weser beteiligt.

Foto: Feuerwehr Bremerhaven

Bremerhaven

Großeinsatz an der Seebäderkaje - zum Glück nur eine Übung

Von nord24
11. August 2016 // 17:48

Um 13.30 Uhr geht der Notruf bei der Feuerwehr ein. Ein Passant meldet am Donnerstagnachmittag zwei Personen, die vor der Seebäderkaje im Wasser treiben. Sofort wurden die Einsatzkräfte von Wasserschutzpolizei, DLRG, DGzRS, Lotsenbrüderschaft und Feuerwehr Bremerhaven alarmiert. Erst später stellt sich heraus: alles nur eine Übung.

Im Wasser schwimmt nur eine Übungspuppe

In Sozialen Netzwerken wurde schon über einen Großeinsatz für die Feuerwehr spekuliert. Und auch für die Rettungskräfte hörte es sich zunächst so an. „Eine Person befindet sich Höhe Seebäderkaje in der Weser und ein Passant ist zur Rettung hinterher gesprungen. Aufgrund der Strömungs- und Witterungsverhältnisse befindet sich nun auch der Retter in Not", war die Info von der Leitstelle. Erst später war klar, dass hier nur Übungspuppen im Wasser schwimmen.

Feuerwehr bezeichnet Übung als erfolgreich

Laut Angaben der Feuerwehr war die Übung erfolgreich. Die erste hilflose „Person“ wurde sehr schnell durch ein Boot der Feuerwehr gerettet. Die Wasserschutzpolizei und die Seenotretter suchten derweil mit ihren Booten systematisch die Weser nach der zweiten vermissten Person ab. Und auch diese konnte durch Feuerwehr und DLRG im Flachwasserbereich gefunden und an Land gebracht werden.

48 Einsatzkräfte sind beteiligt

Hintergrund der Übung ist das gemeinsames Einsatzkonzept zur Rettung von Personen aus der Weser. Es wurde verabschiedet, um die Zusammenarbeit der verschiedenen Stellen zu koordinieren. Regelmäßige Übungen einmal im Jahr gehören dazu. Insgesamt 48 Einsatzkräfte und Mitarbeiter mit acht schwimmenden Einheiten der verschiedenen Organisationen waren am Einsatz beteiligt.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
418 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger