Fünf „Urbane Inseln“ stehen nun in der Bremerhavener Innenstadt.

Fünf „Urbane Inseln“ stehen nun in der Bremerhavener Innenstadt.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Hier gibt es Orte der Kultur und der Ruhe in Bremerhaven

16. Juli 2021 // 07:00

In der Innenstadt sind fünf „Urbane Inseln“ installiert worden. Die Konstruktionen können für verschiedene Zwecke genutzt werden.

Aufenthalts- und Erlebnisqualität soll sich verbessern

Die durch das Stadtplanungsamt entwickelten „Urbanen Inseln“ sollen laut Bürgermeister Torsten Neuhoff helfen, die Aufenthalts- und Erlebnisqualität in der Innenstadt zu verbessern und den Einzelhandel, die Gastronomie, die Tourismuswirtschaft und auch Kultureinrichtungen zu stärken.

Neuhoff: Inseln sollen zur Entschleunigung vom hektischen Alltag beitragen

Die „Urbanen Inseln“ sind als Bühne für Aufführungen geeignet. Neuhoff: „Die ,Urbanen Inseln‘ können auch als möblierte Rückzugsorte und Ruhezonen genutzt werden, die einen Pausenraum von den innerstädtischen Einflüssen bieten und so zur Entschleunigung vom hektischen Alltag beitragen. Durch Ergänzung der Inseln mit akustischen Soundeffekten wie Strand, Wald oder Bach, die über einen QR-Code abrufbar sind, werden die Inseln zu eigenständigen Orten und zu einem festen Bestandteil des Stadtbildes.“

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
202 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger