Die SPD ist offensichtlich nicht bereit, die Hotspot-Pläne der Gesundheitssenatorin zu unterstützen. Damit gibt es keine Handhabe, den Maskenzwang in Innenräumen wieder durchzusetzen. Foto: dpa

Die SPD ist offensichtlich nicht bereit, die Hotspot-Pläne der Gesundheitssenatorin zu unterstützen. Damit gibt es keine Handhabe, den Maskenzwang in Innenräumen wieder durchzusetzen. Foto: dpa

Foto: picture alliance/dpa

Bremerhaven

Hotspot-Pläne scheitern wohl im Land Bremen

5. April 2022 // 09:41

Heute soll der Senat darüber entscheiden, ob das Land Bremen zum Hotspot erklärt wird. Die SPD will aber nicht mitziehen.

Angst vor Überlastung

Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) hatte in der vergangenen Woche erklärt, dass sie Bremen und Bremerhaven zum Hotspot erklären will. Denn in den Kliniken drohe die Überlastung.

Rechtliche Prüfung

Da die Hospitalisierungsquote landesweit aber vergleichsweise gering ist, sieht die SPD um Regierungschef Andreas Bovenschulte keine rechtliche Handhabe für diesen Schritt. Das soll auch eine Prüfung durch das Justizressort bestätigt haben.

Maskenpflicht

Mit der Hotspot-Regelung kann die Landesregierung wieder das Tragen von Masken in Innenräumen und im Handel anordnen.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2064 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger