Viele, kleine Schritte für ein großes Ziel: Die Gastwirte Mike Heilmann und Robin Mibert versuchen, Klimaschutz auch in den Kneipenalltag einzubringen.

Viele, kleine Schritte für ein großes Ziel: Die Gastwirte Mike Heilmann und Robin Mibert versuchen, Klimaschutz auch in den Kneipenalltag einzubringen.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Kneipe und Klimaschutz? Klaro!

8. Juni 2021 // 16:05

Kann man in einer Kneipe das Klima schützen? Zwei Bremerhavener Gastwirte aus Bremerhavens erster Klimameile zeigen, wie es gehen kann.

Erste Klimameile

Die „Alte Bürger“ ist Bremerhavens erste „Klimameile“. Mithilfe der dort lebenden und arbeitende Menschen will das Klimastadtbüro ermitteln, was man braucht, um ein Quartier klimaneutral werden zu lassen. Ende des Jahres soll das Konzept vorliegen.

Kneipe „Rüssel“

Mike Heilmann ist Mitinhaber der Jazzlokals „Quartier 159“, doch 30 Jahre lang war er das Gesicht der Kneipe „Rüssel“ in der Bürgermeister-Schmidt-Straße 145.

Zusammen mit Rüssel-Betrieber Robin Mibert hat er eine Reihe von Ideen umgesetzt.

Welche Tipps die beiden für euch haben, was der Pizza-Ofen mit Klimaschutz zu tun hat, lest ihr im Artikel samt Video bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
792 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger