Dieser Feuerlöscher wurde nicht zum Löschen eingesetzt.

Einen „etwas anderen“ Einsatz hatte die Feuerwehr in Lehe.

Foto: Stefan Puchner/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven
Blaulicht

Lehe: Zwölfte Etage voller Löschpulver

1. Juni 2021 // 11:18

Ein Mann hat in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Nelly-Sachs-Straße in Lehe randaliert. Die Folge: ein Feuerwehreinsatz.

Mit Feuerlöscher gegen Tür geschlagen

Der 21-Jährige war nach einem Streit aus der Wohnung eines 28-Jährigen geflogen. Das ließ der junge Mann nach Angaben der Polizei nicht auf sich beruhen. Er griff sich im zwölften Stockwerk einen Feuerlöscher und schlug damit ein Loch in die Wohnungstür.

Komplette Etage wird vernebelt

Doch damit nicht genug: Der 21-Jährige löste den Sicherungsstift des Löschers. Rund sechs Kilo des sehr feinen Löschpulvers strömten in die Wohnung und in den Hausflur. Dadurch vernebelte die komplette Etage, die Brandmeldeanlage löste aus. So rückte automatisch auch die Feuerwehr aus.

Erheblicher Schaden

Durch den Einsatz des Feuerlöschers wurde die Wohnung nach Angaben der Polizei erheblich beschädigt. Jetzt laufen Ermittlungen gegen den 21-Jährigen wegen Sachbeschädigung und missbräuchlicher Verwendung von Schutzvorrichtungen und Rettungsgeräten.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
836 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger