Der mutmaßliche Täter legte sich auf den Fußweg. Kurze Zeit später fuhr die Polizei vor und nahm ihn fest.

Der mutmaßliche Täter legte sich auf den Fußweg. Kurze Zeit später fuhr die Polizei vor und nahm ihn fest.

Foto: Screenshot

Bremerhaven

Lloyd Gymnasium: Tatverdächtiger verbringt Nacht bereits im Gefängnis

20. Mai 2022 // 06:14

Nach den Vorfällen am Bremerhavener Lloyd Gymnasium ist gegen den Tatverdächtigen noch am Abend Haftbefehl erlassen worden.

Verdächtiger wird JVA übergeben

Das teilte die Polizei Bremerhaven am späten Donnerstagabend mit. Demnach folgte das Amtsgericht Bremerhaven dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Sie ermittelt wegen versuchten Mordes. Der 21-Jährige wurde noch am Abend einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Erhöhte Polizeipräsenz in Bremerhaven

Die Ermittlungen und die Maßnahmen der Staatsanwaltschaft und der Polizei gehen derweil unvermittelt weiter. Dazu gehört auch, dass in den kommenden Tagen erhöhte Polizeipräsenz im Stadtbild wahrzunehmen sein werde, hieß es von der Polizei. Dabei handele es sich um ein „übliches polizeiliches Vorgehen nach herausragenden Ereignissen“.

21-Jähriger schießt im Lloyd Gymnasium um sich

Der 21-jährige Verdächtige soll am Donnerstagvormittag mit Armbrust, Schreckschusswaffe und Messern bewaffnet in das Lloyd Gymnasium eingedrungen sein und mehrere Schüsse abgefeuert haben. Dabei wurde die Schulsekretärin schwer verletzt. Sie schwebte am Abend noch in Lebensgefahr. Kurz nach der Tat habe sich der Verdächtige widerstandslos von der Polizei festnehmen lassen. Das Motiv des Schützen sei weiter unklar.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1516 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger