Hauke Hilz gratuliert Bernd Schomaker: Der wurde 2020 als Baustadtrat gewählt und musste sich zuvor auf eine Ausschreibung bewerben. Dabei hatte die FDP im Koalitionsvertrag bereits ausgehandelt, dass sie den Posten besetzen darf. Nach einer Magistratsreform würde dieses in die Kritik geratenden Prozedere entfallen.

Hauke Hilz gratuliert Bernd Schomaker: Der wurde 2020 als Baustadtrat gewählt und musste sich zuvor auf eine Ausschreibung bewerben. Dabei hatte die FDP im Koalitionsvertrag bereits ausgehandelt, dass sie den Posten besetzen darf. Nach einer Magistratsreform würde dieses in die Kritik geratenden Prozedere entfallen.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Magistratsreform: Koalition muss Grüne-PP ins Boot holen

18. Januar 2022 // 18:05

Wer in Bremerhaven die Wahl gewinnt oder mit den Gewinnern ein Bündnis eingeht, soll den Magistrat bilden. Dafür muss die Bremer Bürgerschaft ein Gesetz ändern.

Koalition will Reform

Die Bremerhavener Mehrheitskoalition aus SPD, CDU und FDP will eine Magistratsreform und den Beschluss am liebsten bis zur Sommerpause vorlegen.

Zweidrittelmehrheit nötig

Da eine Zweidrittelmehrheit nötig ist, muss sie die Fraktion Grüne-PP ins Boot holen.

Was dahinter steckt, welche Folgen das hat, was die Reform nicht schafft und wie verschiedene politische Parteien zum Thema stehen, lest ihr bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1517 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger