Ein geschützter Himmel wäre ein Segen für die Zivilbevölkerung in der Ukraine, sagt die ehemalige Bremer Bundestagsabgeordnete Marieluise Beck.

Ein geschützter Himmel wäre ein Segen für die Zivilbevölkerung in der Ukraine, sagt die ehemalige Bremer Bundestagsabgeordnete Marieluise Beck.

Foto: picture alliance/dpa/SOPA Images via ZUMA Press Wire

Bremerhaven

Marieluise Beck: Putin reagiert nur auf Stärke

8. April 2022 // 21:00

Wladimir Putin reagiere nur auf Stärke, sagt die ehemalige Bremer Bundestagsabgeordnete und Osteuropa-Politikerin der Grünen, Marieluise Beck.

Beck reiste in die Ukraine

Mit ihrem Mann, dem ehemaligen Bremer Senator Ralf Fücks (Grüne), reiste sie in der vergangenen Woche in die Ukraine, um sich ein Bild vor Ort zu machen.

„Kein Atomwaffeneinsatz“

Beck sagt: Putin stecke zurück, wenn er merke, dass er nicht gewinnen könne. „Bisher habe ich keinen ernstzunehmenden Militärvertreter getroffen, der davon ausgegangen wäre, dass ein Atomwaffeneinsatz tatsächlich ansteht“, so Beck weiter.

Ein geschützter Himmel wäre ein Segen für die Zivilbevölkerung in der Ukraine, sagt Marieluise Beck im Interview auf NORD|ERLESEN. Außerdem: Welches schreckliche Leid sie in einem Kinderkrankenhaus in Kiew sehen musste, und warum sie ein sofortiges Gasembargo fordert.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1810 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger