Auch die „Christian Radich“ kommt zu den Maritimen Tagen nach Bremerhaven.

Auch die „Christian Radich“ kommt zu den Maritimen Tagen nach Bremerhaven.

Foto: Stiftelsen Christian Radich

Bremerhaven

Maritime Tage: So funktioniert der Einlass auf die Erlebnis-Inseln

Autor
Von nord24
15. Juli 2021 // 17:53

Dauert nicht mehr lange: Vom 11. bis zum 15. August finden in Bremerhaven die Maritimen Tage statt. Musik, Gastronomie mit Streetfood und Budenzauber, eine Chill-Area und eine Soulnacht im Sand dürfen nicht fehlen. Schiffe sind natürlich auch zu sehen - 90 Stück an der Zahl.

Zugangsbeschränkungen, Registrierungen und Hygienemaßnahmen müssen auch in Bremerhaven sein

In der Corona-Pandemie kommt man allerdings auch bei den Maritimen Tagen nicht an Zugangsbeschränkungen, Registrierungen und Hygienemaßnahmen vorbei. „Mit sechs umzäunten Erlebnis-Inseln, einem Online-Ticket-System, fixierten Öffnungszeiten und dem Einsatz der Luca-App sowie Einlassbändern werden wir den Bremerhavenern und ihren Gästen zwar eine ungewöhnliche, aber wegen der Schiffe und des Musikprogramms dennoch attraktive maritime Veranstaltung anbieten können“, wird Dr. Ralf Meyer, Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH, in einer Pressemitteilung zitiert.

Es gibt sechs Erlebnis-Inseln

Sechs sogenannte Erlebnis-Inseln bilden in diesem Jahr das Festgelände. So wurden Extra-Bereiche für den Mittelaltermarkt, die gastronomische Versorgung, das Bühnenprogramm und eine Chill-Area geschaffen. Auch das Weserstrandbad gilt als eigene Erlebnis-Insel mit besonderem Programmangebot.

Mit der Luca-App muss man sich registrieren

Entsprechend ihrer Größe variiert die Personenzahl, die sich zeitgleich auf den Inseln aufhalten darf. So können rund 350 Personen im „Wein-Deck“ chillen, während bis zu 1000 Personen das als „Freiluft-Kombüse“ bezeichnete Streetfood-Festival besuchen dürfen. Verlassen Besucher ein Areal, können Wartende nachrücken. Für den Zugang zu den Arealen benötigt man die Luca-App.

Für zwei Bereiche gibt es kostenfreie Tickets im Internet

Tickets sind nun nur noch für die beiden Bereiche notwendig, in denen die Musik im Vordergrund steht: die „Sand-Bank“ (Weserstrandbad) und für die Konzerte ab in der „Musik-Werft“ im Lloyd-Dock. Die kostenfreien Tickets können ab dem 4. August 2021 um 15 Uhr im Internet gebucht werden. (mb)

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
202 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger