Eine neue Eisenbahnbrücke an der Cherbourger Straße-

Die neue Eisenbahnbrücke steht auf ihrem Bauplatz an der Cherbourger Straße.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Momentan in Bremerhaven zu stürmisch für die neue Eisenbahnbrücke

22. Oktober 2021 // 11:56

Das für heute geplante Einsetzen der neuen Eisenbahnbrücke an der Cherbourger Straße in Bremerhaven könnte sich verzögern.

Zu stürmisch

Momentan ist es zu stürmisch und somit schlichtweg zu gefährlich, die tonnenschwere Brücke auf die Reise zu schicken, erklärt eine Sprecherin der Bahn.

Entscheidung am Nachmittag

Eine Entscheidung über das weitere Vorgehen wird erst am Nachmittag fallen. Die Sperrung für den Verkehr bleibt aber wie geplant bestehen von Freitag, 15 Uhr, bis Sonntag (24. Oktober), 22 Uhr.

Sperrung bleibt

Der Verkehr in Richtung Hafen wird ab Cherbourger Straße / Hans-Böckler-Straße auf die Vollsperrung des Kreuzungsraumes Cherbourger Straße / Langener Landstraße hingewiesen. Ab dem Kreuzungsbereich folgt über die Rechtsabbiegespur die Empfehlung U1 über die Parkstraße Richtung Wurster Straße.

Aus dem Hafen

Aus Richtung Hafen wird der Verkehr über die Wurster Straße auf die Stresemannstraße in Richtung Süden geleitet (U 2). Der innerstädtische Verkehr wird von Norden über die Parkstraße in die Wurster Straße geleitet (U1), vom Süden kommend gibt es ab Eisenbahnstraße einen Hinweis auf die Baustelle (keine Umleitungsempfehlung).

Was Lkw-Fahrer wissen müssen

Der LKW-Verkehr wird bereits auf der BAB 27 aufgefordert, die Abfahrt Bremerhaven-Zentrum zu nehmen. Die Parkstraße ist aufgrund der Durchfahrtshöhe der Eisenbahnbrücke nicht für alle Fahrzeuge passierbar. Fußgänger und Radfahrer werden über eine Ampelanlage in Höhe Triftstraße umgeleitet.

Immer informiert via Messenger
Angela Merkels ist nach 16 Jahren nicht mehr Kanzlerin. Was bleibt am meisten in Erinnerung?
423 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger