"Mein Schiff 3"

Die „Mein Schiff 3“ wird bis Oktober 2024 noch 50 Mal von der Columbuskaje ablegen.

Foto: Scheer

Bremerhaven

TUI Cruises plant für 2023 noch mehr Abfahrten ab Bremerhaven

16. November 2022 // 17:00

Für die „Mein Schiff 3“ bleibt Bremerhaven bis Ende 2024 Heimathafen: TUI Cruises wird mit dem Schiff bis dahin 50 Reisen am Kreuzfahrtterminal beginnen.

Auch „Mein Schiff 4“ dort stationiert

Das Unternehmen hat am Dienstag seine Abfahrten für den Sommer 2024 bekanntgegeben und mitgeteilt, dann neben der „Mein Schiff 3“ auch die „Mein Schiff 4“ von April bis September des Jahres am Columbus Cruise Center zu stationieren. Die „Mein Schiff 3“ soll von Januar bis Oktober 21 Fahrten machen, zunächst im Winter wieder in die Karibik, zu den Kanaren und nach Norwegen, dann im Sommer vor allem Reisen rund um Großbritannien, aber auch entlang der westeuropäischen Küste.

Sogar im Winter gut gebucht

Weil die Reisen in der Regel ein paar Tage länger dauern, verringert sich die Zahl der Abfahrten gegenüber 2023, wenn das Schiff rekordverdächtige 29 Mal an der Columbuskaje liegen soll. Mit der Corona-Pandemie entwickelte sich der Trend, dass die Passagiere gerne von Deutschland aus auf die Reise gehen und Kreuzfahrten von hier sogar im Winter gut gebucht sind. Die „Mein Schiff 4“ wird im nächsten Sommer noch ab Kiel fahren, 2024 aber nach Bremerhaven wechseln, um an der Förde Platz zu machen für den Neubau „Mein Schiff 7“.

Rekordjahr 2023

2023 dürfte zum Bremerhavener Rekordjahr für den Hamburger Reiseveranstalter werden, weil dann auch die große „Mein Schiff 1“ von Mai bis Oktober neben der „Mein Schiff 3“ den Sommer hier verbringt und zu 13 Reisen in Richtung Norwegen, aber auch Gran Canaria ablegt.

TUI Cruises setzt seit 2015 verstärkt auf die Seestadt. Bremerhaven ist für TUI Cruises wichtigster deutscher Abfahrtshafen.

Mehr lest Ihr hier.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
479 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger