Die geöffneten Lukendeckel geben den Blick frei auf die Frachträume der "Lascombes".

Die geöffneten Lukendeckel geben den Blick frei auf die Frachträume.

Foto: Scheer

Bremerhaven
Schiffe & Häfen

Ursache für Schiffsbrand auf der „Lascombes“ noch immer nicht klar

19. Mai 2022 // 08:00

Vor anderthalb Monaten hat es an Bord der „Lascombes“ gebrannt. Die Kriminalpolizei konnte aber noch immer nicht an Bord, um die Ursache zu finden.

Löschwasser im Schiff

Nach den schwierigen Löscharbeiten dauert nun die Entsorgung des Löschwassers. Es verteilt sich noch immer im Schiffsrumpf, muss abgepumpt werden. Deshalb kann niemand in die Laderäume.

Viele Schadstoffe

Wegen vieler Schadstoffe im Wasser ist noch nicht klar, wie und wo es entsorgt werden kann

Ladung muss an Land

Die Reederei des Stückgutfrachters sucht mit den Versicherern nach Möglichkeiten, die zerstörte Ladung aus dem Schiff zu holen: Spanplatten und Dielen für den Bau von Terrassen. Entladen werden muss die „Lascombes“ auf jeden Fall noch in Bremerhaven.

Von Kripo beschlagnahmt

Das Schiff ist als Brandort noch von der Kriminalpolizei beschlagnahmt.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1554 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger