Ein Schild steht mit Schriftzug „Arbeit“ steht vor einem Standort der Agentur für Arbeit

Die Agentur für Arbeit hat die neuen Arbeitslosenzahlen veröffentlicht.

Foto: picture alliance/dpa

Der Norden

Arbeitslosigkeit in Bremen und Niedersachsen sinkt

30. November 2021 // 10:51

Im Bundesland Bremen ist die Zahl der Arbeitslosen im November erneut zurückgegangen. Auch Niedersachsen verzeichnet weniger Arbeitslose.

36.300 Menschen im Land Bremen ohne Arbeit

Wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag berichtete, waren zuletzt rund 36.300 Menschen im Land Bremen als arbeitslos registriert - 1,6 Prozent weniger als im Oktober. Die Quote fiel um 0,2 Punkte auf 9,9 Prozent. Für den Vormonat waren ebenfalls schon weniger Arbeitslose gemeldet worden. Nach dem Sommer und Frühherbst hatten etliche junge Leute noch eine Ausbildung, ein Studium oder einen Job aufnehmen können.

Stabilisierung des Arbeitsmarktes

Insgesamt zeigt sich auch in Bremen eine Stabilisierung des Arbeitsmarkts, wenn man auf die Situation im ersten Pandemie-Jahr 2020 zurückblickt. Derzeit gibt es im kleinsten Bundesland 12,6 Prozent weniger Arbeitslose als im November 2020. Der Mangel an Fachkräften wird für Arbeitgeber jedoch zunehmend zum Problem.

Weniger Arbeitslose in Niedersachsen

In Niedersachsen waren zuletzt knapp 217.600 arbeitslos - ein Rückgang um 2 Prozent gegenüber dem Oktober. Die Quote ging um 0,1 Punkte auf 5,0 Prozent zurück. Bereits im Vormonat waren erneut etwas weniger Menschen als arbeitslos registriert gewesen: Nach dem Sommer und Frühherbst hatten etliche junge Leute noch eine Ausbildung, ein Studium oder einen Job aufnehmen können. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
628 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger