Kutterfischer

Immer mehr Kutterfischer sehen sich angesichts sinkender vorgegebener Fangmengen in ihrer Existenz akut bedroht.

Foto: dpa

Der Norden

Deutscher Fischereitag berät über Auswirkungen des Klimawandels

2. November 2021 // 08:23

Fischer, Teichwirte und Angler beraten beim Deutschen Fischereitag in Emden über die Auswirkungen eines sich ändernden Klimas auf die Fischerei.

Klimagerechte Ernährung

Im Fokus der dreitägigen Tagung, die am Dienstag in der ostfriesischen Seehafenstadt eröffnet wird, steht unter anderem die Rolle von Fisch in einer klimagerechten Ernährung der Menschheit, wie der Deutsche Fischerei-Verband mitteilte.

Sinkende Fangmengen

Auch die Lage der Kutterfischer in der Ostsee, die sich angesichts sinkender vorgegebener Fangmengen in ihrer Existenz akut bedroht sehen, soll bei der Tagung besprochen werden. Weitere Themen sind unter anderem die Probleme der Binnenfischerei mit Kormoranen, Reihern und Ottern sowie die Lage der Krabbenfischer an der Nordseeküste nach zwei wirtschaftlich schlechten Jahren.

Eine Million Mitglieder

Veranstaltet wird die Tagung vom Deutschen Fischerei-Verband, dem Dachverband der deutschen Fischwirtschaft. Er vertritt nach eigenen Angaben die Interessen von rund einer Million Mitgliedern. Zu dem Bundestreffen werden rund 200 Vertreterinnen und Vertreter aus der Fischerei, von Behörden und aus der Politik erwartet.

Immer informiert via Messenger
Angela Merkels ist nach 16 Jahren nicht mehr Kanzlerin. Was bleibt am meisten in Erinnerung?
244 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger