Fynn Kliemann ist preisgekrönter Musiker. Das Scouten von Talenten und die Hilfe für andere Musiker ist ihm auch wichtig.

Fynn Kliemann ist preisgekrönter Musiker. Das Scouten von Talenten und die Hilfe für andere Musiker ist ihm auch wichtig.

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Der Norden

Fynn Kliemann hat „keinen Bock“ auf Live-Auftritte

6. Juni 2021 // 18:00

Fynn Kliemann (33) verspricht: „Musik ist immer noch mein Herzensprojekt“. Auf Live-Auftritte aber hat er auch nach Corona „gar kein Bock“.

„Größer wird’s nicht“

In einem Talk mit dem OMR Podcast hat der erfolgreiche Musiker aus Zeven (Kreis Rotenburg/Wümme), auch Einblicke in sein musikalisches Wirken gegeben. Die Verkaufserfolge seiner beiden Alben findet er bis heute selbst „krass“ – und er weiß: „Größer wird’s nicht“.

Talentsuche ist Arbeit

Viel Zeit investiert er in das Scouten von musikalischen Talenten. Er hört dafür nachts stundenlang Musik, um Perlen zu finden. Kliemann: „Das ist harte Arbeit.“ Auch will er anderen Künstler Infrastruktur bieten – so wie etwa auf dem von ihm für Auftritte und Produktionen umgebauten Hausboot in Hamburg.

NORD|ERLESEN-Serie

Wir geben Euch in einer Serie auf NORD|ERLESEN Einblicke in den Kliemann-Kosmos, der komplett nur wenigen transparent ist: Die Kliemannswelt, in sieben Folgen.

Folge 5 der Serie: Kliemann und seine Musik. Darin erfahrt Ihr auch, wofür Kliemann den großen Plattenfirmen ausnahmsweise mal ein Kompliment macht und wofür ihm andere Musiker erfolglos Geld bieten.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
684 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger