Pflegekräfte kümmern sich um einen Patienten.

Pflegekräfte kümmern sich um einen Patienten.

Foto: Sven Hoppe/dpa

Der Norden

Niedersachsen verkürzt Ausbildung für Pflegekräfte

Autor
Von nord24
28. Juni 2021 // 16:26

Um den Personalmangel in der Pflege zu bekämpfen, bietet Niedersachsen künftig eine verkürzte Ausbildung für Pflegehelfer an.

Wechsel in die Pflege

Die Ausbildung zum Pflegeassistenten beziehungsweise zur Pflegeassistentin kann künftig für Menschen mit entsprechender Berufserfahrung oder fachverwandter Vorbildung von zwei auf ein Jahr verkürzt werden, wie das Gesundheitsministerium und die Bundesagentur für Arbeit am Montag in Hannover mitteilten. Menschen, die etwa während der Corona-Pandemie ihren Arbeitsplatz verloren haben, solle der Wechsel in die Pflege erleichtert werden, sagte Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD).

Kompetenzen berücksichtigen

Bereits erworbene Kompetenzen sollten stärker berücksichtigt und der Ausbildungsweg nicht unnötig in die Länge gezogen werden, erklärte Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD). Aus der dualen Berufsausbildung lägen dazu gute Erfahrungen vor, die nun auf die Ausbildung zur Pflegeassistenz übertragen würden. Die Nachwuchskampagne mit der verkürzten Ausbildung steht unter dem Motto „Meine Zukunft Pflege“. Die Pflegeassistenz übernimmt Hilfsarbeiten in Pflegeeinrichtungen und unter Aufsicht der Fachkräfte auch große Teile der Versorgung von Pflegebedürftigen.

Unbesetzte Stellen

Niedersachsenweit sind in Pflegeberufen mehr als 4600 Stellen unbesetzt. Besonders in der Gesundheits- und Krankenpflege fehlten mehr Kräfte als noch in den Jahren zuvor, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
677 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger