Schweine stehen in der Bucht eines Stalls. 

Schweine stehen in der Bucht eines Stalls.

Foto: Murat/dpa

Der Norden

Niedersachsen will mehr Kontrollen in Schweineställen

Autor
Von nord24
6. November 2022 // 16:00

Nach dem Bekanntwerden von Missständen in Schweineställen müssen sich Landwirte in Niedersachsen auf verstärkte Kontrollen von Veterinärämtern einstellen.

Schwerpunktkontrollen geplant

Die Behörden seien vom Landwirtschaftsministerium gebeten worden, im kommenden Jahr Schwerpunktkontrollen zu planen, sagte eine Sprecherin des Ministeriums. Kontrollen zwischen März 2021 und März 2022 ergaben laut Ministerium, dass der Umgang mit erkrankten und verletzten Tieren oft ungenügend ist. Auch fehle es häufig an Beschäftigungsmaterial. Kontrolliert wurden fünf Prozent der niedersächsischen Betriebe.

Zahlreiche Verstöße

Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" zufolge hatten die Amtsveterinäre in mehr als jedem zweiten kontrollierten Stall Verstöße gegen die sogenannte Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung festgestellt. Darin ist die Haltung von Schweinen genau geregelt. Bei jedem viertem Verstoß sei es um Mängel bei der Gesundheit und Fitness der Tiere gegangen. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Besucht ihr die Weihnachtsmärkte in der Region?
40 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger