Windkraftanlagen verschiedener Hersteller drehen sich hinter einem blühenden Rapsfeld in einem Windpark.

Niedersachsen erreicht im Bereich Windenergieausbau an Land einen Brutto-Zubau von 19 Prozent.

Foto: picture alliance/dpa

Der Norden

Nördliche Bundesländer beim Windenergieausbau an Land führend

Autor
Von nord24
18. Januar 2023 // 16:00

Niedersachsen liegt beim Ausbau der Windenergie an Land bundesweit auf Platz zwei. Führend ist Schleswig-Holstein.

Brutto-Zubau von 19 Prozent

Besonders das flächenmäßig eher kleine Schleswig-Holstein habe den Bau von Windrädern an Land im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2021 verdoppelt, teilte die deutsche Windguard am Mittwoch mit. Danach folge Niedersachsen mit einem Brutto-Zubau von 19 Prozent an zweiter Stelle. Das entspreche dem Vorjahresniveau.

Stadtstaaten sind ausgenommen

Trotz windreicher Küstenlage schafft es Mecklenburg-Vorpommern dem Bericht zufolge jedoch lediglich auf Platz zehn im Ländervergleich. Die drei Stadtstaaten Hamburg, Bremen und Berlin sind vom Ranking ausgenommen. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
579 abgegebene Stimmen