Blick auf das Kernkraftwerk Unterweser.

Blick auf das Kernkraftwerk Unterweser.

Foto:

Der Norden

Rückbau des Kernkraftwerks Unterweser wird erörtert

Von nord24
23. Februar 2016 // 05:15

Der Rückbau des Kernkraftwerkes Unterweser und die Errichtung eines Atommüll-Zwischenlagers an dem Standort stehen im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung am heutigen Dienstag. Bei dem Treffen werden die zahlreiche Einwendungen von Bürgern gegen die beiden Vorhaben erörtert. Zu dem Termin in der Markthalle in Rodenkirchen (9.30 Uhr/Einlass ab 8.30 Uhr) kommt auch Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne). Zugang haben nur diejenigen, die Einwände erhoben haben. Möglicherweise zieht sich die Veranstaltung mehrere Tage hin.

Kernkraftwerk Unterweser hat 305 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt

Der vom Energiekonzern Eon betriebene Druckwasserreaktor am Unterlauf der Weser zwischen Bremen und Bremerhaven ging im September 1978 erstmals ans Netz. Bis zu seiner Abschaltung 2011 hielt das Kernkraftwerk laut Eon mit 305 Milliarden Kilowattstunden erzeugten Stroms einen Weltrekord. Keine andere Einzelblockanlage auf der Welt habe bis zu diesem Zeitpunkt mehr Strom erzeugt. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
58 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger