Ein sudanesischer Asylbewerber steht wegen Sozialbetrugs in sieben Fällen vor Gericht.

Ein sudanesischer Asylbewerber steht wegen Sozialbetrugs in sieben Fällen vor Gericht.

Foto: Symbolfoto: Pleul/dpa

Der Norden

Sozialbetrug: Asylbewerber wird der Prozess gemacht

Von nord24
23. Januar 2017 // 20:23

Ein junger Asylbewerber aus dem Sudan muss sich vor Gericht verantworten. Er soll den Staat um einen fünfstelligen Betrag betrogen haben. 

Sozialbetrüger aus dem Sudan

In Hannover beginnt nun ein Prozess gegen einen Sozialbetrüger: Der Sudanese muss sich wegen Sozialbetrugs in sieben Fällen vor Gericht verantworten. Nach Angaben des Amtsgerichts Hannover vom Montag handelt es sich dabei um einen der 300 Betrugsfälle, in denen eine Braunschweiger Sonderkommission ermittelt.

Mehr als 20.000 Euro erschwindelt

Der 1992 geborene Sudanese hat sich laut Anklage zwischen dem 15. Juni 2015 und September 2016 unter sieben verschiedenen Identitäten in Rotenburg/Wümme, Salzgitter, Wolfsburg, Cuxhaven, sowie zweimal in Hannover nach dem Asylbewerbergesetz insgesamt 21.700 Euro erschwindelt. Er war bei einem erneuten Besuch des Sozialamtes aufgefallen und sitzt seit September 2016 in Untersuchungshaft.

Flüchtlingswelle ausgenutzt

Während des Höhepunktes der Flüchtlingswelle im Sommer 2015 hatten sich den Ermittlungen zufolge diverse Flüchtlinge mehrfach registrieren lassen, um in mehreren Gemeinden parallel Leistungen zu beziehen. Sie hatten die Tatsache ausgenutzt, dass während der Hochphase des Flüchtlingszuzugs nicht jeder von ihnen mit Fingerabdrücken erfasst wurde.

Monatliches Taschengeld

Jedem Flüchtling steht laut Asylbewerberleistungsgesetz monatlich ein Taschengeld von 135 Euro zu. Wer außerhalb einer Aufnahmeeinrichtung lebt, bekommt weitere Zuwendungen in Höhe von 216 Euro.

Braunschweiger Mitarbeiter bemerken Sozialbetrug

Nach Angaben der NDR-Sendung "Hallo Niedersachsen", die zuerst über die Fälle berichtet hatte, war die Masche irgendwann Mitarbeitern der Landesaufnahmebehörde Braunschweig aufgefallen.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
670 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger