Banknoten in einer Hand.

Der Nachbau der Seute Deern wurde vom Steuerzahlerbund als Beispiel für Geldverschwendung aufgelistet.

Foto: picture alliance/dpa

Der Norden

Steuerzahlerbund prangert Geldverschwendung an

Autor
Eva Wedemeyer
9. November 2021 // 07:07

Die Verschwendung öffentlicher Mittel prangert der Bund der Steuerzahler in Niedersachsen und Bremen in seinem neuen Schwarzbuch an.

Viele Millionen Euro werden verbrannt

Auch in diesem Jahr werden wieder mehr als zehn Fälle aus den beiden Ländern aufgelistet - vorgestellt wurden die Fälle am Dienstag Vormittag in Hannover. Erneut gehe es um viele Millionen Euro, sagte ein Sprecher. Die Beispiele dienen nach Angaben des Bundes der Steuerzahler dazu, auf einen effizienteren Umgang mit dem Geld der Steuerzahler hinwirken. „

Geplanter Nachbau der „Seuten Deern“ letztes Jahr kritisiert

Vom Steuerzahlerbund exemplarisch genannt wurde im vergangenen Jahr der geplante Nachbau des alten Holzseglers „Seute Deern“ mit 46 Millionen Euro an Bundesmitteln, nachdem die Städte Bremerhaven und Bremen eine Sanierung des Schiffes als zu teuer abgelehnt hatten. Von dem Geld sollte dann eigentlich die „Najade“ nachgebaut werden. Das Projekt liegt aber mittlerweile auf Eis.

Immer informiert via Messenger
Besucht ihr die Weihnachtsmärkte in der Region?
46 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger