Die Teletubbies stehen vor der Londoner Tower Bridge.

Die Teletubbies stehen vor der Londoner Tower Bridge. Als die BBC am 31. März 1997 die erste Folge der Teletubbies ausstrahlte, brach eine neue Ära des Fernsehens für Kinder an. Erstmals war TV speziell für die ganz Kleinen gemacht worden.

Foto: dpa

Fernsehen

25 Jahre Teletubbies: Verlacht, verteufelt - aber ein Riesenerfolg

Von dpa
31. März 2022 // 18:45

„Ah-oh!“ Als die BBC am 31. März 1997 die erste Folge der Teletubbies ausstrahlte, brach eine neue Ära des Kinderfernsehens an.

Am 31. März 1997 ging es los

Rundlich, knuddelig, immer gut gelaunt: Seit 25 Jahren erfreuen die Teletubbies Kleinkinder auf der ganzen Welt. Doch als Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa and Po am 31. März 1997 erstmals beim britischen Sender BBC Two zu sehen waren, war die Aufregung erst einmal groß. Ein Fernsehprogramm speziell gemacht für die ganz Kleinen - das löste erregte Debatten aus. Nicht nur in Deutschland galt Fernsehen dem Bildungsbürgertum als schädlicher Zeitvertreib, von dem Kinder möglichst lange ferngehalten werden sollten.

Schnell ein großer Erfolg

Doch die Teletubbies eroberten die Welt im Sturm. Der Teletubbie-Song mit dem eingängigen Laut „Ah-Oh“ stürmte 1997 sogar die britischen Charts und behauptete sich zwei Wochen lang auf Platz eins. Teletubbie-Spielsachen wurden zu einem Verkaufsschlager. In Deutschland kam die Serie erst zwei Jahre später ins Fernsehen. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1584 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger