Vladimiro Miszak

Manchmal genügen ein Auge und eine Nase: Frauen haben viele der neueren Arbeiten von Vladimiro Mizak inspiriert.

Foto: Sebastian Loskant

Kultur
Cuxland

Ausstellung in Bederkesa: Miszaks Kunst nach der Flucht

19. Mai 2022 // 09:30

In 35 Bildern aus 50 Jahren wagt der Bremerhavener Grafiker Vladimiro Miszak eine „Zeit-Reise“. Er stellt im Amtshaus Bad Bederkesa bis 26. Juni aus.

Nach dem „Prager Frühling“ geflohen

Der stilistisch vielseitige 79-Jährige, bekannt durch die Galerie 78 in Geestemünde, floh 1969 nach dem „Prager Frühling“ aus der Tschechoslowakei. Dort war er ein anerkannter Künstler.

Musikinstrumente und Frauengestalten

Die ersten Bilder, mit Kugelschreiber gezeichnet, spiegeln seine Depression über den schweren Neuanfang wider. In späteren, farbigeren Arbeiten erscheinen häufig Musikinstrumente und Frauengestalten.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1494 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger