Der Bremer Shakespeare-Company hat es im vergangenen Jahr in dem verwunschenen Kleingarten so gut gefallen, dass sie in diesem Jahr während des Kultursommers wieder ein Stück ihres Hausdichters vorstellen wird: das „Wintermärchen“. Foto: Scheschonka

Der Bremer Shakespeare-Company hat es im vergangenen Jahr in dem verwunschenen Kleingarten so gut gefallen, dass sie in diesem Jahr während des Kultursommers wieder ein Stück ihres Hausdichters vorstellen wird: das „Wintermärchen“. Foto: Scheschonka

Foto: Lothar Scheschonka

Kultur

Bremerhaven: Das bietet der Kultursommer

11. Juni 2021 // 17:51

In diesem Jahr erstreckt sich der Kultursommer erstmals über die gesamte Stadt. Der Auftakt ist am 25. Juni am Theodor-Heuss-Platz

44 Veranstaltungen

Die Besucher haben dann bis zum 17. Juli die Qual der Wahl: insgesamt 44 Veranstaltungen stehen auf dem Programm, große sind ebenso dabei wie kleine.

Besuch ist kostenlos

Nicht nur geografisch hat sich die Veranstaltungsreihe in diesem Jahr ausgedehnt, auch das Angebot ist gewachsen. Es reicht vom Kinderprogramm bis zur Klassik. Ein Reggae-Fest auf dem Zollinlandplatz, dem Zolli, ist ebenso dabei wie ein Frühstück im Park oder ein Atelierbesuch. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Mehr lest Ihr am Sonnabend in der NORDSEE-ZEITUNG oder jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
835 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger