Das Wohnmobil wurde komplett von dem Feuer zerstört.

Das Wohnmobil wurde komplett von dem Feuer zerstört.

Foto: Feuerwehr Geestland

Cuxland

Geestland: Hund aus brennendem Wohnmobil gerettet

Von nord24
14. August 2020 // 15:59

Auf einem Parkplatz an der Sieverner Straße in Geestland hat ein Passant am Freitagvormittag einen Hund aus einem brennenden Wohnmobil gerettet.

Feuer droht überzugreifen

Die Feuerwehr wurde gegen 11.20 Uhr gerufen. Als sie eintraf stand das Wohnmobil komplett in Flammen. Das Feuer drohte auf angrenzende Bäume sowie auf eine Tankstelle für Elektrofahrzeuge überzugreifen. Ein daneben parkendes Auto konnte von der Polizei weggeschafft werden.

Passant leicht verletzt

Der Passant, der den Hund gerettet hat, erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus transportiert. Der Hund wurde unverletzt an die Besitzer übergeben. Die Sieverner Straße musste im Bereich des Ereignisortes zeitweise für den Verkehr gesperrt werden. Über die Brandursache und Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden. Das Wohnmobil wurde total zerstört - die Feuerwehr konnte zwei darin gelagerte Gasflaschen abkühlen.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1822 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger