Die Feuerwehr hat in einer Lagerhalle in Sievern einen Gefahrguteinsatz.

Die Feuerwehr hat in einer Lagerhalle in Sievern einen Gefahrguteinsatz.

Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentrealbild/dpa

Cuxland

Gefahrgut-Austritt in Sievern: Notarzt erhöht Kräfteaufgebot

7. Dezember 2020 // 10:12

In einer Lagerhalle in Sievern ist am Montagmorgen Gefahrgut aus einem Paket ausgetreten. Der Rettungsdienst hat das Kräfteaufgebot erhöht.

Gefahrgut tritt aus einem Paket aus

Seit 8 Uhr am Morgen seien Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort, teilte Lars Mikloweit, Pressesprecher der Feuerwehr Geestland, mit. Demnach sei in einer Lagerhalle in Sievern Gefahrgut aus einem Paket ausgetreten, worauhin das Personal über gesundheitliche Probleme geklagt und Rettungsdienst und Feuerwehr informiert hatte.

Schadstoff gesichert

Wie es zu dem Austritt kam, und was für Stoff ausgetreten ist, dazu konnte die Feuerwehr noch keine Angaben machen. Nach der Sicherung des Schadstoffes würde die Halle derzeit nach weiteren Paketen durchsucht, die womöglich beschädigt sein könnten. Dafür seien die Kameraden mit Chemikalienschutzanzügen im Einsatz, so Mikloweit.

Rettungsdienst erhöht Kräfteaufgebot

18 Personen wurden vom Notarzt gesichtet, ins Krankenhaus musste zunächst keine von ihnen. „Nachdem die betroffenen Personen aber über stärkere gesundheitliche Probleme geklagt haben, hat der Rettungsdienst entschieden, das Kräfteaufgebot zu erhöhen“, sagte Mikloweit. Der Einsatz dauert an.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
484 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger