Eckard Roling an seinem Kommandostand vor einem Teil seiner Modellbahnanlage. Doch spielen tut er selten, er erweitert die detailgetreue Anlage lieber stetig.

Eckard Roling an seinem Kommandostand vor einem Teil seiner Modellbahnanlage. Doch spielen tut er selten, er erweitert die detailgetreue Anlage lieber stetig.

Foto: Bohn

Cuxland

Cuxland: Modelleisenbahner baut reale Vorbilder detailgetreu nach

28. Mai 2022 // 14:10

Eckard Roling ist Modelleisenbahner und hat in seiner Anlage im Arbeitszimmer eine Fantasielandschaft mit Industrie, Wasser und Jahrmarkt erschaffen.

Hamburger Speicherstadt

Wer genau hinschaut, sieht bekannte Szenerien: beispielsweise die Speicherstadt aus Hamburg und den Dampf-Rangier-Kran, der vor dem Deutschen Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven steht. Wie die gesamte Anlage ist alles mit viel Liebe zum Detail gebaut – und das in einem Maßstab von 1:160 für die Spurweite N.

Anregungen aus der Realität

„Ich baue seit 1988 an dieser Anlage“, erzählt der 63-Jährige. Seine Frau habe anfangs gedacht, er wolle eine kleine Vitrine bauen. „Die hat gestaunt, was dabei herausgekommen ist“, sagt der Loxstedter. Die Anregungen stammen durchweg aus der Realität: „In jedem Urlaub bin ich am Fotografieren“, sagt Roling.

Wie das alles angefangen hat und warum der Loxstedter mit dem „Eisenbahn-Virus“ infiziert ist, lest Ihr im kostenlosen Artikel auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
286 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger