Ameos-Klinikum Seepark in Debstedt

Auch im Ameos-Klinikum Seepark in Debstedt hat die mutmaßliche Betrügerin gearbeitet.

Foto: Arnd Hartmann (Archiv)

Cuxland

Droht Schummel-Ärztin Anklage wegen schwerer Körperverletzung?

6. Februar 2023 // 19:20

Die mutmaßliche Hochstaplerin war im Ameos Klinikum Seepark Geestland beschäftigt. Es wird geprüft, ob die Frau alleine Patienten behandelt hat.

Nicht approbierte Ärztin

Geprüft werden müsse nun, in welchen Fällen die junge Frau alleine Patienten behandelt hat, sagte Alexander Retemeyer, Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück. Als nicht approbierte Ärztin hätte sie zum Beispiel keine Wunden nähen dürfen. „Das ist in jedem Fall eine schwere Körperverletzung“, so Retemeyer.

Vier Monate in Debstedt beschäftigt

Die mutmaßliche Hochstaplerin soll sich in dem Meppener Krankenhaus Ludmillenstift eine Assistenzstelle erschlichen haben und war zuvor vier Monate im Ameos Klinikum Seepark Geestland beschäftigt.

Beide Kliniken reagierten

Beide betroffenen Kliniken hatten nach Bekanntwerden des Falles versichert, dass die Frau zu keiner Zeit eigenständige ärztliche Entscheidungen getroffen und nicht eigenständig mit Patienten agiert habe.

Mehr dazu lest Ihr hier.