Ein mit Alkohol gefüllter Bollerwagen steht auf Pflaster.

Private Treffen sind nur mit bis zu 10 Leuten gestattet. Das Ende vieler Kohltouren, die sonst beim gemeinsamen Essen und Feiern in der Gaststätte enden.

Foto: picture alliance/dpa

Cuxland

Ein Februar ohne Grünkohlpartys im Cuxland

26. Januar 2022 // 17:00

Der Norden trauert um seine Grünkohl-Traditionen, Saalbetreiber um eine wichtige Einnahmequelle: Corona macht Grünkohlpartys unmöglich.

Saalbetrieb lahmgelegt

Sie haben hoffnungsvoll auf die Ministerpräsidentenkonferenz am Montag geblickt. Wird es bald Lockerungen geben? Doch schlechte Nachrichten für Saalbetreiber. Es ist und bleibt verboten: Das Tanzen in der Blüte der Grünkohlzeit. Damit ist das Aus der Grünkohlbälle im Februar besiegelt. „Das ist eine Katastrophe“, sagt Claus Seebeck vom Landgasthof Seebeck in Flögeln.

Wie das fehlende Grünkohl-Geschäft die Saalbetreiber trifft und was sie an Alternativen anbieten, liest du in der NORDSEE-ZEITUNG oder schon jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
133 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger