Zwei Gänse landen auf einem Teich in Biebesheim.

Bei einer Gans am Drochtersener Elbstrand im Landkreis Stade wurde die Vogelgrippe nachgewiesen.

Foto: picture alliance/dpa

Cuxland

Geflügelpest: Mehrere Funde bei Wildvögeln im Cuxland

9. November 2021 // 16:03

In den Landkreisen Stade und Cuxhaven wurde bei insgesamt drei Wildvögeln das Vogelgrippe-Virus des Subtyps H5N1 nachgewiesen.

Zwei infizierte Tiere im Cuxland

Wie der Landkreis Cuxhaven mitteilte, seien zwei der infizierten Tiere im Bereich Loxstedt/Stotel und eine Gans am Drochtersener Elbstrand im Landkreis Stade gefunden worden.

Zwei von acht untersuchten Tieren positiv

Die infizierten Tiere im Cuxland wurden durch gezielte Monitoringproben entdeckt. Zwei von insgesamt acht untersuchten Tieren hätten einen positiven Befund gezeigt, hieß es.

Landkreis mit Appell an Geflügelhalter

Der Landkreis appelliert an alle Geflügelhalter, besonders streng auf die Einhaltung der Biosicherheitsmaßnahmen zu achten. Eine Aufstallpflicht wurde noch nicht angeordnet.

Landwirtschaftsministerium fordert Risikobewertung

Das Landwirtschaftsministerium in Hannover forderte allerdings die kommunalen Veterinärbehörden am Dienstag auf, bis kommenden Montag eine Risikobewertung vorzunehmen. Eine Risikobewertung ist die wichtigste Voraussetzung, um eine Stallpflicht für Freilandgeflügel anzuordnen. (mit dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
184 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger