Die Anwohner des Forstweges wollen das Fällen der Eichen in Hahnenknoop verhindern.

Die Anwohner des Forstweges wollen das Fällen der Eichen in Hahnenknoop verhindern.

Foto: Seelbach

Cuxland

Hahnenknoop: Ärger um alte Eichen im Forstweg

Von Kristin Seelbach
17. September 2019 // 19:00

Die Anwohner des Hahnenknooper Forstwegs (Gemeinde Loxstedt) sind auf dem Baum. Denn sie fürchten um genau diesen, genauer gesagt die alten Eichen an der Allee. Denn diese sollen – zumindest zum Teil – gefällt werden. 

Zwei Bäume schon gefällt

Bereits im Februar waren zwei der Eichen gefällt worden. Danach musste die gesetzlich vorgeschriebene Fällpause eingehalten werden. Doch diese läuft Ende September aus.

Hinweis auf Alter und Bedeutung der Bäume

Deshalb rufen die Anwohner nun erneut zum Protest gegen die Fällung auf. Sie verweisen auf das Alter der Bäume und deren Bedeutung für Naturschutz und Artenvielfalt.

Ausnahmegenehmigung fürs Fällen

Die Gemeinde Loxstedt hatte das Fällen einiger der Bäume Anfang des Jahres genehmigt – aus Sicherheitsgründen, wie Bürgermeister Detlef Wellbrock (parteilos) betont. Liegen Gründe wie diese vor, ist auch das Fällen solcher Bäume, die eigentlich durch die Baumschutzsatzung der Gemeinde geschützt wären, erlaubt. Es muss aber Ersatz gepflanzt werden.
Wie sich die Anwohner nun gegen die Fällungen zu wehren versuchen, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1598 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger